+49 (0) 5507 - 919 818-0
Ihr Reisekoffer
.

NEWSLETTER ANMELDUNG

UNSER KATALOG

Zum Blätterkatalog

oder bestellen Sie unsere aktuellen Kataloge

FAQ / HILFE

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und die dazugehörigen Antworten.

Bewertungen zu Aqua Active Agency

Zurück

Tauchsafaris ab / an Male

Bei den beschriebenen Tauchplätzen handelt es sich lediglich um eine kleine Auswahl der möglichen Tauchspots, die je nachdem, ob es eine 7-, 10- oder 14-tägige Tour ist, angelaufen werden können.

Jedes Schiff hat eventuell unterschiedliche Routen, der genaue Routenverlauf wird am Beginn der Safari mit den Safariteilnehmern an Bord abgestimmt.

Die Route wird immer dem Wetter und dem Erfahrungsgrad der Taucher angepasst.
Tauchsafaris ab / an Male

Tauchplätze Tauchsafaris ab / an Male

Banana Reef
Banana Reef war der erste Tauchplatz, der auf den Malediven entdeckt wurde und ist immer noch einer der besten. Am besten taucht es sich hier entlang der Bananenförmigen nordöstliche Riffseite, wo es Höhlen, Abgründe und Überhange voller Fische und Weichkorallen gibt. Verbringen Sie so viel Zeit wie möglich bei den Korallenvorsprüngen; wenn Sie den Tauchgang mit dem Riff zur linken Schulter beginnen, ist das eine gute Art, diesen Abschnitt zu betauchen. Am Banana Reef werden Sie eine Vielzahl an Fischen zu sehen bekommen, darunter Orientalische Süßlippen, Wimpelfische, Riesenhusaren und viele andere Spezies, die sich an diesem Ort versammeln.
  • Banana Reef
Bathala Thila
Dieses Thila ist etwa 200m lang und nur 50m breit. Es liegt in Ost-West Richtung im Bathala Kanal (1h 45min Bottstrip), und kann in einem Tauchgang umrundet werden – wenn es keine Strömung gibt. Fließt die Strömung jedoch ins Atoll, empfiehlt es sich, einen Platz am Strömungspunkt einzunehmen und das bunte Treiben zu beobachten. Später lässt man sich mit der Strömung an der Südseite entlang bis in den Westen treiben, wo man dann zahlreiche Überhänge und Grotten voller Gorgonien und Schwarzen Korallen und natürlich mit unzähligen Fischen findet. Achtung – das Thila ist schmal! Bei starker Strömung wird wird man leicht abgetrieben!

FISCHVORKOMMEN

Am Topriff tummeln sich Füsiliere, Makrelen aller Größen und Flötenfische. Manchmal kommt eine Schildkröte oder ein Napoleon vorbei. Außerdem findet man zahlreiche kleine Fahnenbarsche,  Korallenwächter, Muränen und Wimpelfische. In den tieferen Regionen leben verschiedene Riffhaie, Stachelrochen, kleine Garnelen und Skorpionfische. Außerdem begegnet man schon einmal einem Oktopus oder Mantisschrimps.
  • Bathala Thila
Fish Head
Wie der Name erahnen lässt, befindet sich dieser Platz vor der Kirche. Die Gewässer um Muka Gereja sind in der Regel ruhig mit ausgezeichneten Sichtverhältnissen und mehr oder weniger starken Strömungen. Eine interessante Wand, wunderschön mit grossen Fässerschwämmen bewachsen. Einige dieser Schwämme habe einen Durchmesser von mindestens 1 Meter. Das interessante an diesem Platz ist nicht nur was er unter Wasser zu bieten hat, aber die Sicht auf den Vulkan nach dem Auftauchen ist ein wahnsinniger Anblick.
  • Fish Head
Kandooma Thila
Großes Fischleben, Korallen und Riff Formationen Ausgezeichnetes Fischleben mit grauen Riffhaien, weißspitzen Haien, Adlerrochen, Walhaien und eine Menge weicher und harter Korallen. Sowohl ein- als auch ausgehende Strömungen wirken bei Kandooma Thila, es ist immer einen fantastischen Tauchgang.
  • Kandooma Thila
Maalhos Thila
Maalhos ist wahrscheinlich einer der schönsten Tauchplätze auf den Malediven! Man fährt ungefähr 2 Stunden mit dem Boot bis zu diesem großen Thila, dessen Topriff zwischen
7m und 12m tief liegt. Schon das Topriff mit seinen Hart- und Weichkorallen ist einen Tauchgang wert, aber an der Südseite von Maalhos geht es erst richtig los: zwischen 20m und 30m reiht sich eine Höhle an die nächste, ein Überhang folgt dem anderen und alle voll der verschiedensten Weichkorallen. So etwas hast du noch nicht gesehen! Auf den zwei vorgelagerten Blöcken (+25m Oberkante!) spielt sich dasselbe Farbspektakel ab. Achte auf deinen Computer, die Nullzeit ist hier nur allzu rasch vorüber!


FISCHVORKOMMEN

Maalhos ist nahe beim Außenriff, so grundsätzlich kann dir hier alles begegnen. Bei den vorgelagerten Blöcken und in den Höhlen und Überhängen sind die Hauptattraktion natürlich die Weichkorallen. Zusätzlich ziehen riesige Zackis an dir vorbei, knuspern gemütlich Schildkröten an einem Snack und auch Haie lassen sich ab und an blicken. Am Topriff befinden sich die üblichen Verdächtigen, nur in erstaunlicher Zahl und Größe.
  • Maalhos Thila
Maaya Thila
Maaya Thila befindet sich ca. 60 Minuten südlich von Velidhu in einem Naturschutzgebiet.
Ein kleines Riff, das für sein großes Vorkommen an Weißspitzen- und grauen Riffhaien bekannt ist. Das Riffdach beginnt bei 5 bis 10 Metern und man kann an diesem Thila viele Überhänge und Höhlen finden.
Eine gute Tauchtiefe ist zwischen 15 und 20 Meter, aber es lohnt sich auch tiefer zu gehen.


FISCHVORKOMMEN

Selbst für erfahrene Taucher ist neben den verschiedenen Haiarten die große Vielfalt an Fledermausfischen, Blaustreifen Schnappern, großen Makrelen und Thunfischen sehr beeindruckend. Am Topriff kann man mit einem guten Auge Drachenköpfe und Steinfische finden.
Zwischen 10 und 15 Metern trifft man oft auf den Adlerrochen Paul und am Riffdach lebt ein großer alter Barrakuda.
  • Maaya Thila
zurück

Kontakt:

Aqua Active Agency
Marion Goldmann
Eichsfeldstr. 46
37136 Seeburg
 
Tel.: (0049) (0) 5507 - 919903
Fax: (0049) (0) 5507 - 915834
 
Copyright 2016 Aqua Active Agency. Alle Rechte vorbehalten.