+49 (0) 5507 - 919 818-0
Ihr Reisekoffer
.

NEWSLETTER ANMELDUNG

UNSER KATALOG

Zum Blätterkatalog

oder bestellen Sie unsere aktuellen Kataloge

FAQ / HILFE

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und die dazugehörigen Antworten.

Bewertungen zu Aqua Active Agency

Zurück

SY Adelaar: Bali - Komodo - Bali

1. Tag:
Abfahrt um 08:00 Uhr in Serangan (Bali).

2. Tag:

Am zweiten Tag sind ca. 2 - 3 Tauchgänge geplant. Diese werden an Satonda oder Balahai durchgeführt. Das wunderschöne Korallenriff bietet einfaches Tauchen mit guter Sicht und milder Strömung, gut für einen Eingewöhnungstauchgang. Sepien, Schildkröten, Pygmäenseepferdchen, Geisterpfeifenfische und noch andere Meeresbewohner sind hier beheimatet.

3. Tag:
Am dritten Tag sind die Ankunft am Komodonationalpark, 3 Tauchgänge an Gili Lawa Laut und ein Nachttauchgang in der Slawi Bucht geplant. Hier erwartet Sie kristallklares Wasser und oftmals etwas Strömung, zu sehen gibt es hier große Fischschwärme, Haie, Schildkröten, Delphine, Napoleons und noch viele andere Fischarten. Außerdem kann zwischen den Tauchgängen auch ein Wanderausflug auf den Hügel unternommen werden, von wo aus man einen schönen Panoramablick über die Landschaft genießen kann.

4. Tag:
An diesem Tag ist ein Besuch auf der Insel Komodo mit Ihren Waranen geplant (Dauer: ca. 1,5 - 3 Stunden). Danach werden zwei bis drei Tauchgänge sowie ein Nachttauchgang um Nusa Kode durchgeführt. Die Vielfalt ist hier sehr beeindruckend: Weich- und Hartkorallen beherbergen Schwämme, Seesterne, Anglerfische, Drachenköpfe, Krokodilfische, Weißspitzen-Riffhaie, Kraken, Schnecken, Krebse, Seeigel und noch viel mehr.

5. Tag:
Es werden drei weitere Tauchgänge an der Nusa Kode unternommen, außerdem ein Nachttauchgang in Lehok Sera. Es gibt ein kleines Schiffswrack zu sehen sowie seltene Arten von Kardinälen, Seescheiden, verschiedenen Garnelen und anderen Krustentiere.

6. Tag:
Zwei Tauchgänge an Langkoi an der Südküste Komodos, ein Tauchgang bei Padar und / oder ein Nachttauchgang bei der Insel Wainilu. Padar bietet schöne Felsformationen mit Steilwänden und kleineren Grotten. Der Tauchplatz ist sehr farbenfroh. Makrelen, Meeräpfel und Schildkröten sind hier keine Seltenheit. Man hat auch Chancen, auf Großfische zu treffen. Darüber hinaus werden häufig Krustentiere, Nacktschnecken, Glasfische, Leierfische und vieles mehr gesehen.

7. Tag:

Ein weiterer Tauchgang bei Padar, danach zwei Tauchgänge an der Linta-Straße und ein Nachttauchgang in der Gili Lawa Darat Bucht. Anstelle des Morgentauchgangs kann man an einer Wanderung auf der Insel Rinca teilnehmen. Dort werden erneut Komodowarane besucht. Am späten Nachmittag besteht die Möglichkeit einen Strandspaziergang um die Insel Gili Lawa Darat zu machen oder mit einem Beiboot die Mangrovenbucht zu erkunden. Die Tauchplätze sind hier dicht mit Korallen bewachsen und das Wasser ist sehr klar. Häufig werden hier Weißspitzen-Riffhaie, Schildkröten, Napoleons und unterschiedliche Makrelen- und Rochenarten angetroffen. Gili Lawa Darat eignet sich hervorragend für einen Nachttauchgang. "Spanische Tänzerinnen", Schildkröten, Schnecken und Sepien sind an diesem Platz zu Hause.

8. Tag:

3 Tauchgänge an Gili Lawa Laut und 1 Nachttauchgang an Gili Banta. Die berühmten Tauchplätze von Gili Banta liegen innerhalb eines Nationalparks. Diese Region ist sehr fischreich und von vielen Schwärmen bewohnt. Oftmals trifft man hier auch auf Großfisch. Das Wasser ist kristallklar jedoch häufig von Strömungen betroffen. Auswahl möglicher Tiere: Anglerfische, Tintenfische, Krebse und Garnelen sowie Nacktschnecken.

9. Tag:

An diesem Tag sind 3 Tauchgänge am Vulkan der Insel Sangeang und ein Nachttauchgang an der Bucht von Bima geplant. Sangeang bietet hauptsächlich schwarzen Sand und an einigen Stellen kann man Schwefelblasen aufsteigen sehen. Die Tauchplätze sind von Schwarzkorallenbüschen üppig bewachsen. Zu den Meeresbewohnern zählen Barrakudas, Makrelen, Seepferdchen, Geisterpfeifenfische, Schaukelfische, Peitschenschwänze, Barsche und auch Nacktschnecken. Im Norden Bimas lassen sich Tintenfische, Sepien, Krebse, Muränen, Krokodilfische und vieles mehr sehen.

10. Tag:
Zwei Tauchgänge bei Moyo, Nord-Sumbawa. Zwischen den Tauchgängen kann ein traditionelles Dorf mit seinen auf Pfählen gebauten Häusern besucht werden. Die Tauchplätze sind hier wunderschön mit Korallen, Gorgonien und Schwämmen bedeckt. Man hat wieder Chancen auf Großfisch. Aber auch Makro-Lliebhaber kommen hier auf ihre Kosten: Seepferdchen, Nacktschnecken sowie Geisterpfeifenfische kommen hier in großer Zahl vor. Zudem findet man Barsche, Aale, Rochen und Anglerfische.

11. Tag:

Zwischen Juli und Oktober wird hier 1 Tauchgang geplant. Von Oktober bis Mai wird am letzten Tag kein Tauchgang durchgeführt. Zwischen Juli und Oktober ist hier Mondfischsaison. Alle drei Plätze können ziemlich schwierig sein und falls die Bedingungen (Strömung, Dünung etc.) es nicht zulassen, wird der Tauchgang abgesagt. Mondfische sind in der Regel in einer Tiefe von 30 bis 45 Metern anzutreffen. Tauchern, die planen, am gleichen Abend zu fliegen, wird von dem Tauchgang abgeraten. Zwischen Juli und Oktober wird der Check-out vom Boot zwischen 14:00 und 15:00 Uhr sein. Außerhalb dieser Monate ist der Check-out zwischen 08:00 und 12:00 Uhr.
SY Adelaar: Bali - Komodo - Bali
Keine Tauchplätze spezifiziert
zurück

Kontakt:

Aqua Active Agency
Marion Goldmann
Eichsfeldstr. 46
37136 Seeburg
 
Tel.: (0049) (0) 5507 - 919903
Fax: (0049) (0) 5507 - 915834
 
Copyright 2016 Aqua Active Agency. Alle Rechte vorbehalten.