+49 (0) 5507 - 919 818-0
Ihr Reisekoffer
.

NEWSLETTER ANMELDUNG

UNSER KATALOG

Zum Blätterkatalog

oder bestellen Sie unsere aktuellen Kataloge

FAQ / HILFE

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und die dazugehörigen Antworten.

Bewertungen zu Aqua Active Agency

Zurück

SY Fiji Siren: 7 Nächte Fiji Safari

Beyond the Bligh – 7 Nächte
22 Tauchgänge - bis zu 3 Nachttauchgänge

Am ersten Tag kommen Sie im Volivoli Beach Resort an und werden von der Worldwide Dive & Sail Crew in Empfang genommen. Nach einem kurzen Briefing auf dem Boot und einer Begrüßung durch die Crew haben Sie Zeit, um Ihre Kabine zu beziehen und sich mit dem Schiff vertraut zu machen.

Die folgende Tour ist abhängig  von der Wetterlage sowie Seekonditionen und Winden. Daher können die Spots auch variieren. Die Sicherheit der Gäste und der Crew haben hier höhste Priorität. Der Kapitän hat jedoch immer ein offenes Ohr für die Gäste und versucht, die Wünsche der Gäste zu berücksichtigen.

Bligh Waters & Vatu-I-Ra Passage

E6
– bereits einen Meter unter der Waaseroberfläche beginnt der Gipfel und fällt bis auf 900m ab, während er sein Reichtum an Hart- und Weichkorallen  und Gorgonien präsentiert.
Adlerrochen und Hammerhaie kann man regelmäßig sehen. Außerdem werden viele Weich- und Krebstiere gesichtet. Der Tauchplatz wird direkt von der SY Fiji Siren betaucht.

Mellow Yellow -
Taucher können sich hier auf graue Riffhaie, Barrakudaschulen und eine Menge Schildkröten freuen. Nachts begegnet man Feuerfischen,  Plattwürmern und vielen Shrimps.

High 8
– Hier können alle Arten von Unterwasserleben gesichtet werden: von Schildkröten und Riesendrückerfischen bis zu Weißspitzenhaien.

Coral Corner – Weiß- und Grauspitzenhaie schwimmen zwischen den Schulen von Drückerfischen, Füsilieren und Lippenfischen, während an den Korallen Oktopusse zusammen mit Plattwürmern, Muränen und Skorpionfischen gesehen werden können.

Chimneys – bestehend aus 3 großen Korallenbänken, die sich bereits ab 3m ausweiten und mit Weichkorallen und Seelilien bewachsen sind. Thunfische, Barrakudas, Weißspitzen-Riffhaie und gelegentlich auch Silberspitzenhaie sind die Bewohner dieses Spots. Die Strömung kann hier stärker sein.

Namena Marine Reserve
Diese Tauchgänge sind von den Strömungen und Wetterbedingungen abhängig, jedoch kann man von diesem Platz viel erwarten. Es gibt viel Macro inklusive Geistermuränen und Feuerschwertgrundel. Es werden öfters unterschiedliche Haiarten gesichtet sowie Thunfische und Jackfische. In diesem Naturruservat können auch Mantas gesehen werden.

North Save a Tack – bietet unterschiedliche Riffstrukturen und Steilwände. Hier tauchen wir auf 30m ab, um größere Meeresbewohner zu treffen. Schulen von Großaugenmakrelen sind hier versammelt, genauso wie hunderte Nasendoktorfische und Rotzahn–Drückerfische. Wenn man weiter südwärts entlang des Riffes taucht, erreicht man den "Kansas"-Gipfel. An diesem korallenreichen Gebiet findet man eine große Vielfalt an Rifffischen, Meergrundel und Fahnenbarsche sowie Oktopusse und Muränen.

Grand Central Station – der Platz ist eine riesige Fischsuppe mit Schulen von Barrakudas, Jackfischen, Papageienfischen und Drückerfischen. Farbenfrohe Riffbarsche schweben über die Korallen und Thunfische, Makrelen sowie Weißspitzen-Riffhaie patroullieren am Riffrand.
Weitere Tauchspots im Reservat sind "Two Thumbs Up", "Magic Mushrooms", "Ned's Heads" und "Keenans". Wakaya Island
Lion's Den – Wir tauchen hier im Blauwasser, um auf Hammerhaie und Mantas zu treffen. Weißspitzenhaie und graue Riffhaie, Barrakudaschulen, Fledermausfische und Karettschildkröten werden gelegentlich auch gesehen.

Wakaya Passage – Ein Steilwandtauchgang mit Überhängen, die mit Korallen bewachsen sind. Ein weiterer guter Platz, um auf Mantas und Hammerhaie zu treffen.

Blue Ribbon Eel  Ridge –
Die schräggelegene Korallenwand entfaltet sich auf einer Tiefe von 18m zu Plateaus und auf 30m verstecken sich in den Korallen Schaukelfische, Feuerschwertgrundeln und Geistermuränen.

Gau Island
The Nigali Passage –
es ist ein tiefer Kanal mit starker Strömung. Barrakudas und Jackfische sind hier nicht selten und an der Kanalmündung werden auf 18m graue Riffhaie von großen Schulen umgeben sein. Der Tauchgang wird in der flachen Lagune am Ende des Kanals beendet.

Jjim's Alley – es ist ein ruhigerer Tauchgang als in der Nigali Passage und bietet eine Hülle und Fülle an Muränen und Anemonenfischen, Black Snapper, Clownfische, Nacktschnecken und Seeschlangen.

Tag 8 – Ausschiffen
Checkout von der SY Fiji Siren am Volivoli Resort. Entweder wird der Transfer zum Flughafen durchgeführt oder Sie werden in Ihr Anschlusshotel gebracht.
SY Fiji Siren: 7 Nächte Fiji Safari
Keine Tauchplätze spezifiziert
zurück

Kontakt:

Aqua Active Agency
Marion Goldmann
Eichsfeldstr. 46
37136 Seeburg
 
Tel.: (0049) (0) 5507 - 919903
Fax: (0049) (0) 5507 - 915834
 
Copyright 2016 Aqua Active Agency. Alle Rechte vorbehalten.