+49 (0) 5507 - 919 818-0
Ihr Reisekoffer
.

UNSER KATALOG

Zum Blätterkatalog

oder bestellen Sie unsere aktuellen Kataloge

FAQ / HILFE

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und die dazugehörigen Antworten.

Bewertungen zu Aqua Active Agency

Zurück

Mari Dive Cruises: 11 Nächte Raja Ampat

Raja Ampat, auch „die vier Könige“ genannt, ist eine Inselgruppe bestehend aus den Inseln Misool, Salawati, Batanta und Waigeo, die wiederum von über 1500 kleinen Inseln und Riffen umgeben sind. Dieses Gebiet ist der Teil des Korallendreiecks, der weltweit die meiste Biodiversität Unterwasser aufweist. Hier sind 75 % aller bekannten Korallenarten vertreten und nahezu 1.300 Fischarten nennen diese Umgebung ihr Zuhause. Auch für Vogelliebhaber ist Raja Ampat ein Paradies. Der Archipel ist wahrlich ein Naturphänomen mit enormer Artenvielfalt.

Auf dieser Tour fährt die Mari Dive Cruises von Sorong aus in den Süd-Westen nach Misool, einer der Hauptinseln Raja Ampats. Danach geht es Richtung Fam Islands im Norden und zur Westküste von Waigeo.

Der Rückweg führt nach Südosten, zu der sehr schmalen Insel Arborek und die Fahrt wird über Mansuar Island und Kri Island fortgesetzt. Nach dem Passieren der Dumping Strait legt Mari Dive Cruises wieder in Sorong an.

Hier ein paar Infos zu den Tauchplätzen:


Misool bietet Ihnen eine spektakuläre Sicht in dem kristallklaren Wasser. Es ist ein richtiges Paradies mit Wobbegongs, Epaulettenhaien, großen Fischschwärmen, vielen Pygmäen-Seepferdchen und Nacktschnecken, die durch eine märchenhafte Unterwasserlandschaft mit riesigen Gorgonienfächern und Feldern von Weichkorallen in sämtlichen Farben schwimmen.

In Balbulol und Tomolol zu tauchen ist ein richtiges Abenteuer. Die Höhlen, in denen man taucht, sind mit großen, antiken Höhlenmalereien von Palmen und Tieren, die Menschen ähneln, verziert. So hat man über und unter Wasser faszinierende Aussichten.


Fam Islands ist eine Gruppe von Inseln und Inselchen, die direkt westlich der Batanta Insel liegt. Es gibt viele Kanäle, Lagunen, Strände, Kliffe und Höhlen. Hier ist der perfekte Platz, um Raja Ampats beste Hartkorallenriffe zu erkunden. Dies ist auch der beste Tauchplatz, um den sonderbaren und wunderbaren Wobbegong Hai anzutreffen. Barrakudas lassen sich hier auch häufig blicken. Wenn man Glück hat, erwischt man sogar einen Manta. Auf der Südseite des Tauchplatzes kann man bis auf 35 Metern eine Wand, die mit Weichkorallen bewachsen ist, entlangtauchen. Im Osten führt dann eine steilabfallende Schräge wieder ein Stück hinauf. Diese Schräge ist übersät mit Gorgonien, Pilzkorallen, Seefedern, Hydrozoen und Röhrenschwämmen. Großaugen-Schnapper behalten Sie im Auge, während Sie vorbeischwimmen. An der leicht abfallenden westlichen Seite schwimmen Sie entlang des Riffs wieder nach oben, auf 15 Meter. Auf dieser Höhe sind Kaninchenfische und Seeschlangen häufig anzutreffen. Auf dem Riffdach in etwa 5 – 8 Metern, wachsen viele unterschiedliche Korallenarten, die Nahrung und Unterschlupf für Riesen-Drückerfische, Füsilier und Maiden sind. Eine der größten Attraktionen hier sind die Riesenmuscheln mit einer Länge bis zu einem Meter.

Rund um Piaynemo (Penemu) erstrecken sich schöne Wände, das Zuhause einer Menge Critters und mit Korallen bewachsenen Hänge. Zum Drift Diven eignet sich die mittelmäßige Strömung hier gut. Auch Nachttauchgänge sind in diesem Gebiet ziemlich beeindruckend, denn nachts werden interessante Muschelarten, Seeigel, Kopffüßler, Seespinnen und Krabben in den Strömungsgeschützten Gebieten erst richtig aktiv.


Wofoh Island besitzt eine der besten Unterwasser-Steilwände in Raja Ampat. Die „Blue Wall“ fällt 30 – 40 Meter ins klare, blaue Tief. Die Riffwand ist übersät mit einem bunten Mix aus Röhrenschwämmen, Hart- und Weichkorallen. Schulen von Gelbschwanz-Barrakudas und Doktorfischen schwimmen mit Ihnen die Wand entlang und Schwarzspitzen-Riffhaie tummeln sich unter Ihnen. Um die Ecke liegt der „Black Forrest“, ein Garten aus schwarzen Korallen und Heimat vieler Pygmäen-Seepferdchen.

Die Bucht Aljui Bay ist Heimat einer riesigen Perlenfarm. Geschützte Tauchplätze in der Bucht mit Schwerpunkt „Muck Diving“ beheimaten ebenfalls faszinierende Fische und Critters. Neben Himmelsguckern, Anglerfischen und Geisterpfeifen-Fischen trifft man hier auch oft Mandarin-, Krokodils- und Skorpionsfische an.


Arborek Island ist eine lange, schmale Insel inmitten der Dampier Strait mit einem großen Saumriff, welche die Dampier Strait teilt und von dieser stark an den Seiten umflossen wird.
Im Norden der kleinen Insel stehen zwei ziemlich große Anlegestege aus Holz. Diese werden von der starken Strömung umspült und schaffen ein eigenes kleines Ökosystem auf der hölzernen Struktur. Stellenweise sind die Pfähle mit Weichkorallen bedeckt und Schulen von Makrelen und Fledermausfischen streifen hier umher.


Mansuar & Kri Island befinden sich im Norden Raja Ampats, in der Dampier Strait. Hier finden Sie intakte Riffe, die bis nur einige Meter unter die Wasseroberfläche ragen. Anzutreffen sind Barrakudaschwärme, Schildkröten und Königsgarnelen. Vereinzelt ziehen auch Haie an den Riffkanten entlang. Die Reviere mit mäßiger bis starker Strömung sind am artenreichsten. Am Tauchplatz Mansur, kann man zum Beispiel einen Drifttauchgang machen und das wunderschöne Riff mit all seinen Bewohnern und Besuchern bestaunen.
Mari Dive Cruises: 11 Nächte Raja Ampat
Keine Tauchplätze spezifiziert
zurück

Kontakt:

Aqua Active Agency
Marion Goldmann
Eichsfeldstr. 46
37136 Seeburg
 
Tel.: (0049) (0) 5507 - 919903
Fax: (0049) (0) 5507 - 915834
 
Copyright 2016 Aqua Active Agency. Alle Rechte vorbehalten.