+49 (0) 5507 - 919 818-0
Ihr Reisekoffer
.

SCHNELLSUCHE

Wo möchten Sie tauchen?

NEWSLETTER

Melden Sie sich hier für unseren Newletter an:

UNSER KATALOG

Zum Blätterkatalog

oder bestellen Sie unsere aktuellen Kataloge

FAQ / HILFE

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und die dazugehörigen Antworten.

Bewertungen zu Aqua Active Agency

Tauchsafaris

Eine Tauchsafari, ob mit einer eleganten Motoryacht oder einem klassischen Segler, gehört sicherlich zu den eindruckvollsten Erlebnissen in einem Taucherleben.

Schlafen, wohnen, essen und relaxen an Bord, das Meer immer griffbereit unter sich - das ist der Traum eines jeden Tauchers. Nachts den fantastischen Sternenhimmel betrachten und über das Taucherleben philosophieren - das ist Safari pur. Aufregende early-morning Tauchgänge, entspannende Tagestauchgänge, interessante Nachttauchgänge - was will man mehr?

Kein Schleppen des Tauchequipment, keine langen Fuss- und Anfahrtswege zu den Tauchplätzen. Nichts ist bequemer, als von einem komfortablen Tauchsafarischiff in blaue Tiefen zu steigen, wann immer man dazu Lust hat. Das Riff liegt meist direkt unter oder aber in unmittelbarer Nähe des schwimmenden Hotels. Die Uhrzeit ist unwichtig.

Aqua Active Agency
arbeitet weltweit mit renomierten Safariunternehmen zusammen.

Auf unseren Seiten finden Sie mehr als 90 TOP Safarischiffe!

Senden Sie uns einfach eine Anfrage mit Ihrem Reisewunsch. Mit wie vielen Personen möchten Sie reisen, welche Route bevorzugen Sie, von wo möchten Sie abfliegen?
Wenn Sie Kurse wie Nitrox, oder AOWD belegen möchten, organisieren wir diese für Sie!

Wir bieten Ihnen gern passende Safari-Komplettpaket unverbindlich an.

Ohne Stress macht man sich zum Tauchen bereit. Nach Lust und Laune wird pro Tag ein-, zwei-, dreimal oder auch noch nachts ins Wasser gesprungen. Die Tauchpausen verbringt man auf dem Sonnendeck im Liegestuhl, die Ruhe der einsamen Buchten genießend. Das monotone Geräusch der starken Dieselmotoren während den oft nächtlichen Überfahrten wirkt einschläfernd, beruhigt und garantiert zugleich, dass am nächsten Morgen wieder ein neues, unbekanntes Tauchrevier erkundet werden kann.

Gut zu wissen!

Allgemeine Informationen zu Tauchsafaris
Die Tauchspots bei Safaris sind oft sehr anspruchsvoll, Bedingungen wie Strömungen, Wellengang und ähnliches sind unvorhersehbar, daher empfehlen wir Tauchsafaris nur erfahrenen Tauchern.
Auch gesetzliche Bestimmungen schränken die Auswahl von Safaris ein, so sind zum Beispiel bei Marineparktouren im Roten Meer 50 geloggte Tauchgänge vorgeschrieben.

Ärztliches Attest:
Alle Teilnehmer müssen bei der Einschiffung eine Haftungsbefreiung sowie ein medizinisches Formular ausfüllen.
In Zweifelsfällen müssen die Kunden vor Ort zum Arzt, um eine Freistellung zu erhalten.
Falls Zweifel an der Tauchtauglichkeit vorliegen, ein ärztliches Attest mitbringen
(Tauchtauglichkeitsbescheinigung), das nicht älter als 1 Jahr ist.

Informationen zum Safariverlauf:

Die Safaris starten am Folgemorgen des Bordingtages!
Die Safaris enden Nachmittags vor dem Checkouttag!
Die letzte Nacht wird im Zielhafen an Bord des Safarischiffes oder je nach Routenverlauf in einem mindestens 3 Sterne Hotel verbracht (dieses wird vom Betreiber des Safarischiffes organisiert)!
Bei den angegebenen Preisen handelt es sich immer um Belegung in einer Doppelkabine, Einzelkabinen müssen speziell angefragt werden!

Thema Nitrox:

Auf vielen Safarischiffen wird Nitrox angeboten, bei einigen gibt es Nitrox for free, andere erheben eine Gebühr für Nitroxfüllungen. Sollte es jedoch aus technischen oder unvorhersebaren Gründen nicht möglich sein, Nitroxtauchgänge durchzuführen, entfällt bei Nitrox for free der Anspruch auf Nitroxfüllungen, bezahlte Nitroxpakete werden erstattet.

Unser Tipp!

Kombinieren Sie Ihre Tauchsafari mit einem Hotelaufenthalt Ihrer Wahl... gern erstellen wir Ihnen ein passendes Angebot!

Dies sollten Sie vor Beginn der Reise beachten.


Andere Tauchschiffe, andere Regeln - man sollte nur wissen, welche!

Rauchen an Bord
:
In den Kabinen und dem Salon des Tauchschiffes gilt grundsätzlich Rauchverbot. Die Schiffe, die für Ihre Tauchkreuzfahrt bereit stehen, verfügen über Feuermelder, die auf die geringste Menge Rauch ansprechen, und zu Ihrer Sicherheit angebracht wurden. Bitte verwenden Sie die zur Verfügung gestellten Aschenbecher, und werfen Sie die Kippen nicht über Bord. Zigarettenfilter werden nicht aufgelöst und garnieren jahrelang das Riff. Ebenso wurde schon manches Schlauchboot durch eine unachtsam über Bord geworfene Zigarette versenkt.

Rettungseinrichtungen
:
Als Rettungseinrichtungen sind an Bord eines jeden unserer Tauchschiffe Schwimmwesten, Rettungsinseln und mehrere Rettungsringe vorhanden. Sie finden in allen Kabinen, im Salon und Maschinenraum Pulverfeuerlöscher für den Notfall. Bitte erkundigen Sie sich nach Ankunft auf Ihrem Tauchschiff über die genaue Lage und Handhabung der Rettungsmittel.

Ausrüstung für Taucher:

Zwingend vorgeschrieben sind für jeden Taucher neben der herkömmlichen Ausrüstung folgende Ausrüstungsgegenstände und Papiere:

  • Tauchcomputer und Dekotabelle
  • Tiefenmesser und Sicherheitsboje
  • Schnorchel
  • ärztliches Attest, nicht älter als 1 Jahr
  • Logbuch
  • Tauchbrevet
  • Lungenautomat mit alternativer Luftversorgung
  • Tauchlampe
  • Bleigurt (auch bei integrierten Jackets)

Tauchunfall:
Für den Tauchnotfall befindet sich Sauerstoff mit Zubehör, sowie eine Erste Hilfe Ausrüstung an Bord. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer speziellen Versicherung, die im Falle eines Tauchunfalles Ihre Bergung, Druckkammerkosten und den Heimtransport übernimmt.

Bäder und Toiletten:

Bitte verwenden Sie Seife und Duschmittel auf einer Tauchkreuzfahrt sparsam, denn die Abwässer gelangen ungeklärt ins Meer. Im Handel werden bereits biologisch abbaubare und umweltverträgliche Produkte angeboten - bitte helfen auch Sie die Natur zu erhalten. Bitte werfen Sie das verwendete Toilettenpapier, Binden oder andere Hygieneartikel auf keinen Fall in die Toilette, sondern verwenden Sie die hierfür aufgestellten Behältnisse, da es sonst zur Verstopfung der Toiletten kommen kann. Zudem treibt das Toilettenpapier übers Riff und stört das Tauchvergnügen. Eine Instandsetzung während der Tauchkreuzfahrt ist meistens nicht möglich, oder mit einer starken Schmutz- und Geruchsbelästigung verbunden!

Schuhwerk
:
Das Tragen von Straßenschuhen an Bord unserer Tauchschiffe ist untersagt. Bitte bringen Sie sich Badeschlappen, warme Socken oder leichte Segelschuhe mit.

Salon
:
Das Betreten des Salons oder der Kabinen mit Tauchausrüstung ist untersagt. Bitte tragen Sie im Salon auch keine nasse Badekleidung, da die Sitzpolster aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit schlecht trocknen.

Kabinen
:
Jede Kabine unserer Tauchschiffe verfügt über Bullaugen, die sich öffnen lassen. Wir empfehlen Ihnen, diese so oft wie möglich zu öffnen, um frische Luft in die Kabine zu lassen. Bitte vergewissern Sie sich jedoch davon, dass die Bullaugen während der Fahrt geschlossen sind.

Schlafen an Deck
:
Es ist nicht gestattet, Bettwäsche, Decken und Matratzen aus den Kabinen mit an Deck zu nehmen. Bitte bringen Sie, falls Sie an Deck schlafen wollen, einen Schlafsack mit und verwenden Sie als Unterlage die Polster vom Sonnendeck.

Bezahlung an Bord
:
Auf einigen Schiffen werden Kreditkarten an Bord der Tauchschiffe akzeptiert, allerdings wird hierfür ein Serviceaufschlag berechnet. Auch werden die meistgebrauchten Währungen mit fairen Umrechnungskursen an Bord akzeptiert.

Gesundheit:

An Bord der Tauchschiffe befinden sich so gut wie keine Medikamente. Bitte bringen Sie sich eine kleine Reiseapotheke selbst mit. Nicht vergessen sollten Sie auf alle Fälle Mittel gegen Magen- und Darmprobleme, Seekrankheit (Pflaster) und Ohrentropfen! Bitte erkundigen Sie sich auf alle Fälle, ob die Medikamente beim Tauchen verträglich sind.

Strom:

Im Allgemeinen 220 Volt Wechselstrom. Wir empfehlen die Mitnahme eines Euronormsteckers.

Klima und Kleidung:

Am Roten Meer herrscht trockenes Wüstenklima. Insbesondere während der Sommermonate erwarten Sie tagsüber Temperaturen um die 35°C. Im Winterhalbjahr kühlt es abends empfindlich ab, doch auch während des Tages ist zeitweise ein Windblouson oder ein wärmerer Pullover angebracht. Auf dem Tauchschiff genügt leichte, sommerliche Kleidung und ein warmer Pullover für kühle Abende. Eine detailierte Wettervorhersage finden Sie auf www.windfinder.de

Sprachen:

Die Tauchcrew an Bord der Tauchschiffe spricht Englisch. Die Tauchguides sprechen zumeist Englisch und Deutsch.

Leihausrüstung und Ersatzteile:

An Bord der Tauchschiffe befindet sich in der Regel keinerlei Leihausrüstung. Wir empfehlen Ihnen, wenn Sie eine Leihausrüstung oder einzelne Ausrüstungsgegenstände benötigen, diese bereits in Deutschland auszuleihen, da Sie vor Ort dazu keine Gelegenheit haben. Ebenso sollten Sie die wichtigsten Ersatzteile für Ihre Tauchausrüstung selbst mitbringen, dazu gehört neben Masken- und Flossenband auch ein Repairkit für den Lungenautomat. Bitte denken Sie auch an Batterien, Filme und Ersatzbrenner für Ihre Lampe.

Trinkgeld:

In all unseren Destinationen sind Sie herzlich eingeladen, Trinkgeld zu geben, wenn Sie mit dem Service an Bord Ihrer Tauchkreuzfahrt zufrieden waren.

Nitroxtauchen
:
Bitte reservieren Sie Nitrox und Gase sowie Kurse oder Spezialkurse vor Ihrem Aufenthalt an Bord bei AAA.

Transfer
:
Wir bieten Transfer vom Flughafen zu den Ablegehäfen der Tauchschiffe und zurück an. Ein Reiseleiter erwartet Sie am Flughafen mit einem Schild, auf dem der Name des Tauchschiffes, welches Sie gebucht haben, geschrieben ist. Er steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Auf Anfrage bieten wir auch "Meet & Assist" Services am Terminal sowie Einreisevisa an.

Pass & Flugzeiten
:
Um Ihren Flug zurück nach Hause rückbestätigen zu lassen, benötigen wir Ihre Reisepassdetails bis 4 Wochen vor dem Ablegen des Tauchschiffes. Wir benötigen des Weiteren die Vor- und Nachnamen der Gäste, Reisepassnummer, Nationalität sowie die Flugnummer und Ankunfts- und Abflugzeit.
Wir übernehmen keine Verantwortung für Flugverspätungen.

Ausschnitt aus dem Umweltschutzgesetz
:
Jagen, Fischen, Sammeln oder Zerstören von Korallen und Muscheln ist verboten.

  1. Es ist verboten, Dinge ins Meer zu werfen, dazu gehören Öl, Müll, Fett, etc.
  2. Füttern von Fischen und Vögeln ist verboten
  3. Es ist verboten, Tauchhandschuhe und Messer zu benutzen
  4. Es ist nicht erlaubt, auf Korallen oder Riffen zu laufen
  • Beschuldigte werden beim ersten Vergehen mit einem Bußgeld belegt oder inhaftiert. Beim wiederholten Vergehen drohen höheres Bußgeld oder Inhaftierung.
  • Des Weiteren werden der Kapitän und die Tauchguides vom Arbeiten im Roten Meer suspendiert und das Boot bekommt keine Erlaubnis für weiteres Ablegen vom Hafen für eine bestimmte festgelegte Zeit...

Die maximale Tauchtiefe beträgt laut Gesetz 40 m.

Sonstiges:

Wir behalten uns das Recht vor, die Buchung eines Tauchschiffes auf ein anderes der selben Klasse zu ändern, falls dies erforderlich ist.
Auch ist es möglich, dass die Gäste die erste oder letzte Nacht Ihrer Tauchkreuzfahrt im Hotel untergebracht werden.


Kontakt:

Aqua Active Agency
Marion Goldmann
Eichsfeldstr. 46
37136 Seeburg
 
Tel.: (0049) (0) 5507 - 919903
Fax: (0049) (0) 5507 - 915834
 
Copyright 2016 Aqua Active Agency. Alle Rechte vorbehalten.